Zweiter Siggi-Termin zugunsten der Ukraine

Weniger Spenden als erhofft kamen heute auf dem Wochenmarkt Siegfriedsplatz zusammen: 90 Euro in drei Stunden. Da freitags hier immer viel mehr los ist als mittwochs, hatte ich mit mehr InteressentInnen gerechnet. Aber es herrschte sowieso eine recht wuselige Atmosphäre, die meisten Menschen eilten vorbei, um ihre Wochenend-Einkäufe zu machen.

Die, die stehenblieben, zeigten sich in der Regel gut informiert über das angebotene Saatgut, manche haben im eigenen Garten schon Erfahrungen mit Wildblumen gemacht. Andere suchten ein Geschenk oder insektenfreundliche Pflanzen für den Balkon. Da nun immer noch einige Samentütchen übrig sind, werde ich vielleicht noch einmal freitags auf dem Köckerhof vorbeischauen.

Zurück